Liquidlifting - Hands-on-Workshop

News vom 05. Februar 2015

Natürliches Volumen ohne Skalpell

Toxane Liquidlifting - Info von Heilpraktikerin Annette Beuter

Am 28.01.15 fand in der Praxis von Frau Dr. Elisabeth Schuhmachers in der Münchner Innenstadt ein Hands-on-Fortbildungskurs zum Thema „Spezielle Techniken“ statt.

Die Erfahrungen der renommierten Dermatologin bestätigen den derzeit viel diskutierten Trend weg vom klassischen Facelift hin zum Liquidlifting.

Während beim klassischen invasiven Facelift mit Skalpell die Haut zwar glatt gezogen wird, wird das im Laufe der Jahre verloren gegangene Volumen dabei nicht wieder aufgebaut. Dieses Volumen ist aber in besonderem Maße verantwortlich für jugendliches Aussehen.

Beim Liquidlifting wird die Mittelgesichts-/Jochbeinregion mit einer speziellen Hyaluronsäurerezeptur aufgepolstert und hierdurch angehoben (Lifting-Effekt).

Häufig ist diese Maßnahme bereits ausreichend, um Nasolabialfalten, Wangenfalten oder die sogenannten Hängebäckchen ausreichend zu reduzieren oder gar zu beseitigen.

Die Aufpolsterung des Mittelgesichts kann das Gesicht gleich frischer und jünger erscheinen lassen.

Ein deutlicher Fortschritt stellt der Einsatz von flexiblen, stumpfen Kanülen (Pixl-Kanülen) dar, durch welche der Füllstoff nahezu schmerzfrei, noch sicherer und im Ergebnis noch natürlicher eingebracht werden kann.

Simuliert werden kann der Lifting-Effekt, indem die Weichteile des Jochbeinbogens zwischen Zeige- und Mittelfinger geklemmt (bitte sanft!) werden >probieren Sie´s aus! 

Wie bei allen ästhetischen Maßnahmen mahnt –und bestätigt einmal wieder meine Überzeugung- Frau Dr. Schuhmachers auch beim Liquidlifting zum Maßhalten: weniger ist häufig mehr, und vor allem natürlicher!

Um die Strahlkraft und Festigkeit der Gesichtshaut insgesamt zu verbessern, empfiehlt die Münchner Dermatologin, im Anschluss an das Liquidlifting die Einbringung eines restrukturierenden Hyaluronsäurekomplexes (Light-Filler) in die obersten Hautschichten. Hierfür sind 3 Sitzungen im Abstand von 3 Wochen notwendig.

Als weitere „spezielle Region“ wird das Kinn betrachtet.

Häufig ist zur Herstellung der Gesichtsharmonie nach einem Volumenaufbau des Mittelgesichtes auch der Aufbau der Kinnregion von Bedeutung.

Bei einem männlichen Probanden konnte der maskuline Ausdruck eines markanten Kinns nach Volumengabe sehr anschaulich bestätigt werden.


 

Annette Beuter

Annette Beuter, Heilpraktikerin

Termin anfragen

Sie können mich für eine Terminanfrage gerne anrufen, mir eine Email schreiben oder einfach nur kurz das Online-Formular ausfüllen mit Ihrem Wunschtermin und Ihrem Anliegen.

Ich werde Ihnen innerhalb eines Arbeitstages antworten.

Online-Formular

Gerne berate ich Sie persönlich und auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt

Jetzt Termin mit Heilpraktikerin Annette Beuter vereinbaren!