Wenn die Haut in die Wechseljahre kommt

News vom 23. August 2018
Wenn die Haut in die Wechseljahre kommt - Frau um die 50

Der Alterungsprozess unserer Haut beginnt bereits ab dem 25. Lebensjahr. Kommt die Hormonumstellung in den Wechseljahren dazu, nimmt der Elastizitätsverlust noch einmal rasant zu und die Haut verliert noch einmal rapide an Geschmeidigkeit.

Meine Kundinnen beobachten nicht selten eine Faltenbildung oder Erschlaffung „wie über Nacht“. Auch Aussagen wie „Das war doch gestern noch nicht“ höre ich von Betroffenen häufig, wenn die Östrogenproduktion in der Postmenopause auf ein Minimum sinkt. Gerade in den ersten 5 Jahren nach der Menopause geht ca. 30% des Hautkollagens verloren.

Kollagen ist in unserem Bindegewebe das Stützgerüst der Haut. Östrogen fördert die Kollagenbildung und die Wasserspeicherkapazität der Haut. Durch den Östrogenabfall in den Wechseljahren kann die Haut deswegen weniger Feuchtigkeit speichern, wird trockener und verliert auch an Festigkeit. Darüber hinaus erneuert sie sich langsamer und wird auch dünner.

Gesunde Lebensweise

Grundsätzlich sollte in jedem Alter auf gesunde Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Natürliches (!) Vitamin C, Biotin und Zink schützen die Haut vor oxidativem Stress und sind in hohem Maß an der Kollagenproduktion und Zellteilung beteiligt. Auch dem Schutz vor starker UV-Strahlung, welche neben dem Rauchen maßgeblich für die Hautalterung verantwortlich ist, sollte spätestens mit Beginn der Wechseljahre mehr Beachtung geschenkt werden.

Rechtzeitige Anwendung kollagenstimulierender Maßnahmen

In der medizinischen Ästhetik stehen uns mittlerweile eine Reihe an Maßnahmen zur Verfügung, um die Kollagenbildung zu stimulieren, die Wasserspeicherkapazität der Haut zu erhöhen oder verlorengegangene Fettdepots wieder aufzufüllen.

Ich empfehle jeder Frau ab 40, durch individuell auf sie abgestimmte Maßnahmen die Kollagenproduktion gezielt zu unterstützen. Ziel ist, den Kollagengengehalt bereits vor dem Einsetzen der Wechseljahre zu erhöhen und so dem meist plötzlich einsetzenden Hautalterungsprozess in der Postmenopause entgegenzuwirken.  

Behandlungsoptionen:

• Radiofrequenztherapie
zur Anregung der Kollagenneuformation und Regenerationsprozessen
Für größtmögliche Effekte kommt das Radiofrequenzneedling zur Anwendung. Es werden zu Beginn 3 Behandlungen im Abstand von jeweils 1 Monat durchgeführt, eine Wiederholungsbehandlung sollte zur Erhaltung jeweils halbjährlich erfolgen.

• Bio-Remodelling mit unvernetzter Hyaluronsäure (Profhilo®)
stimuliert die körpereigene Hyaluronsäure-Produktion und unterstützt die Elastin- und Kollagenbildung.
Es werden initial 2 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen empfohlen, zur Auffrischung genügt 1 Behandlung halbjährlich.

• Injektionen mit quervernetzter Hyaluronsäure
zum Auffüllen von Falten oder Wiederherstellen verlorengegangener Konturen und der Harmonie des Gesichts.
Hyaluronsäureinjektionen führen zu einem sofortigen Fülleffekt, stimulieren die Kollagenproduktion und hydratisieren die Haut. Meist ist 1 Behandlung ausreichend. Hyaluronsäure wird nach 6-12 Monaten vom Körper wieder abgebaut. Eine erneute Injektion kann zur Verstärkung des Effektes auch während des Abbauprozesses erfolgen.

 


Informationen zur Heilpraktikerin Annette Beuter

Heilpraktikerin Annette Beuter bietet in ihrer skin+ Praxis in Ravensburg natürliche Hautverjüngung, Anti-Aging, sanfte Faltenbehandlung und Faltenunterspritzung für Gesicht, Dekolleté und Hände an. Das Ziel ist Re-Vitalisierung und Re-Energetisierung der Haut. Im Gegensatz zu Botox Einspritzungen, werden alternative Behandlungen wie ästhetische Mesotherapie, Plasmalifting mit Eigenblut, Bio Facelifting, Hyaluronsäure Filler oder Light Filler, verwendet. Auch eine dezente Lippenvergrößerung ist im Angebot. Verfahren mit Eigenblut können auch zur Förderung des Haarwuchses eingesetzt werden. Alle Behandlungen sind sowohl bei Frauen wie auch bei Männern erfolgreich. Eine individuelle und ausführliche Beratung zeichnet skin+ aus.


 

Annette Beuter

Annette Beuter, Heilpraktikerin

Termin anfragen

Sie können mich für eine Terminanfrage gerne anrufen, mir eine Email schreiben oder einfach nur kurz das Online-Formular ausfüllen mit Ihrem Wunschtermin und Ihrem Anliegen.

Ich werde Ihnen innerhalb eines Arbeitstages antworten.

Online-Formular

Gerne berate ich Sie persönlich und auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt

Jetzt Termin mit Heilpraktikerin Annette Beuter vereinbaren!